Indie-RPGs und der Mainstream neu interpretiert

Indie RPG Awards

Wenn die schon vor gestarteten Ennie-Awards als die „Oscar“ der RPG-Industrie gelten, dann sind die Indie RPG Awards wohl die Entsprechung des Sundance Film Festival. Der Fokus liegt auf kleinen, unabhängigen Verlagen und ihren RPG-Produkten. Wenn auch Design und Ausführung der Produkte nicht auf dem Niveau der etablierten Verlage sind, so ist der Inhalt meist deutlich innovativer. Hier findet man wirklich neue Konzepte zur Spielmechanik, ungewöhnliche, einzigartige Settings und oft genug verschwimmt die Grenze zu Brett-, Karten- oder Gesellschaftsspiel. Dazu bekommt man für sein Geld meist kurze, knappe Bücher in handlichem Format, die sich hervorragend als Reiselektüre eignen.

Meine Favoriten:

  • Diaspora: Für die meiner Meinung nach schönste FATE-Umsetzung, für den spaßigen Clusterbau und für die Bereicherung der Hard Sci-Fi-Ecke.
  • Ganakagok: Für die schönsten Tarot-Karten, die ich je gesehen habe, für die Melancholie und die Angst vor dem Neuanfang.
  • Vox: Für die schöne Regelumsetzung der „Stimmen in Deinem Kopf“, für das schöne Layout und Design, für die zunehmend verbreitete aber sehr schöne Idee, gleich mehrere Settings zu präsentieren.
  • Chronica Feudalis: Für die „andere“ Mittelalter-Umsetzung. Und für das konsequente Umsetzen des Buchs als „In-Game-Text“. Großartig! Ein deutlicher Dämpfer sind aber die umfangreichen Errata…
  • Lady Blackbird: Für einen unkomplizierten, spontanen Rollenspielabend ohne Vorbereitungszeit! Und dazu noch gratis.
  • 44 A Game of Automatic Fear: Für ein spannendes und furchteinflößendes Setting, gepaart mit einem stimmigen System. Und es ist kostenlos!

Sicher wären noch viel mehr Tipps dabei, aber mein Budget ist auch nur begrenzt und so kann ich nicht für die anderen Titel sprechen. Aber vielleicht hat ja jemand anderes noch etwas dazu beizutragen?

Und, auch wenn mir so etwas nicht liegt, die größte Enttäuschung:

  • Swashbucklers of the 7 Skies: Weil ich mit so großen Erwartungen an dieses Buch gekommen bin und sie nicht erfüllt wurden. Eine Prise 7th Sea, ein bisschen Earthdawn-Luftpiraten, ein wenig Sundered Skies gemischt mit ganz viel PDQ#. Ich bin kleinlich und launisch, aber ein kopierter Absatz ist für mich nur in wissenschaftlicher Literatur erträglich.

Also, schaut doch mal bei den Indie RPG Awards 2009 vorbei!

Advertisements

Kommentare zu: "Indie RPG Awards" (3)

  1. MSch schrieb:

    Warum nur sollten die Ennies als die Oskars der Rollenspielszene sein? Könntet ihr nicht aufhören diesen Quatsch immer und immer zu wiederholen?

    • Ok, klassisch gesehen sind wahrscheinlich eher die Origins Awards mit den Academy Awards zu vergleichen, aber letztendlich scheinen sich die ENnies zu dem publikumswirksameren Spektakel entwickelt zu haben uns daher finde ich den Vergleich nicht so schlecht. Aber warum findest Du diesen Vergleich „Quatsch“?

      • MSch schrieb:

        Weil es genau so ist, wie Du sagst: der Oscar entspricht den Origins-Awards. Eine „Academy“ der Industrie vergibt einen Preis für die Industrie.

        Blos weil jemand irgendwelche Partikularinteressen mit nem Preis pflegt, der dann publikumswirksam geworden ist und sich dann verselbständigt hat, macht es noch nicht gleich. Die Ennies entsprechen grob eher den Golden Globe Awards … wenn schon ein Vergleich sein muß.

        Die Analogie nur an dem Spektakel festzumachen greift zu kurz und ist billig und oberflächlich. OK, das ist halt in Mode. Bei der Fragwürdigkeit, die die Ennies und deren Organisatioren umgibt, kann ich mir gut vorstellen, daß die es gerne sehen, daß sie mit dem Oscar verglichen werden. Aber das ist falsch und schlecht.

        Naja, hauptsache nen wichtig klingenden Namenen ins Blog geschrieben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: