Indie-RPGs und der Mainstream neu interpretiert

#RPGaDAY2015 Tag 23

Perfect Game for You?

Das dürfte wohl die schwierigste Frage aller Zeiten sein, oder? Was ist schon perfekt? Ich stand lange Zeit vor meinem Rollenspielregal und habe versucht, eine Antwort auf diese Frage zu finden, aber ich kann mich einfach nicht festlegen. Und wie genau ist das eigentlich gemeint, geht es um das perfekte Rollenspiel, oder um die eine perfekte Rollenspielsitzung? Oder haben wir uns schon vom Rollenspiel gelöst und jedes Spiel zählt? Ich kann nur sagen, was für mich eine gelungene Rollenspielrunde ausmacht:

Wenn alle Spieler zusammen eine spannende Geschichte erlebt haben, in deren Verlauf wir zumindest immer mal wieder vergessen haben, dass wir nur spielen, in der die wichtigen Grund-Emotionen (Angst, Wut, Ekel, Freude, Trauer, Verachtung, Überraschung ergänzt um Liebe) bedient wurden, in der auch mal gelacht werden konnte, in der wir die Zeit ganz vergessen haben und nach der wir alle mit einem guten Gefühl nach Hause gehen.

Ich habe so eine Konstellation schon mit den unterschiedlichsten Settings und Systemen erlebt, viel mehr als von diesen Faktoren hing es von den Mitspielern ab.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: